REST-E-LOS genießen macht RESTLOS glücklich!

Mit der AG REST-E-LOS wollen wir den wertschätzenden Umgang mit Nahrungsmitteln in Restaurants, Kantinen, Hotels, Catering, Cafés, Gastro-Betrieben etc. fördern und gleichzeitig Lebensmittelverschwendung systematisch entgegenwirken. Dabei planen wir gemeinsam mit innovativen Gastwirt*innen vor Ort, ein Konzept zur nachhaltigen Gastronomie zu erarbeiten und in die Praxis umzusetzen, das auf den Betrieb sowie die individuellen Wünsche und Anliegen ausgerichtet ist. Denn:

Alleine in Deutschland landen jährlich bis zu 18 Millionen Tonnen Essen im Müll, davon entfallen immerhin bis zu ein Drittel auf die Gastronomie. Das muss sich ändern! Umweltschonende Bewirtungskonzepte liegen nicht nur im Trend, sondern leisten vor allem einen wichtigen Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft!

Der wertschätzende Umgang mit Lebensmitteln macht mehr Menschen satt und dient dem Klimaschutz:

  • Reduzierung von Treibhausgasemissionen und anderen Umweltgiften (Dünger, Pestizide)
  • Reduzierung des Süßwasserverbrauchs und der landwirtschaftlich genutzten Fläche

Außerdem zahlt sich der sorgsame Umgang mit Lebensmitteln in der Gastronomie auch wirtschaftlich aus:

  • Ein sorgfältig geplanter Lebensmitteleinkauf senkt die Betriebskosten
  • Ein nachhaltiges Bewirtungskonzept steigert die Zufriedenheit der Gäste sowie die Beliebheit des Betriebs

 

Wir suchen zwei innovative Gastwirt*innen in Nürnberg St. Johannis, die ihre Gäste mit einem zukunftsweisenden Modellkonzept zum nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln verwöhnen möchten – denn:

 

 

REST-E-LOS genießen macht RESTLOS glücklich!

 

Weitere Infos zur Bewerbung könnt ihr hier in dieser Ausschreibung nachlesen! 

Mit dieser Maßnahme unterstützen wir die Umsetzung folgender nachhaltiger Entwicklungsziele: