Eine gemeinsame Aktion von
Vischers Kulturladen Stadt Nürnberg

Upzigle
ZeroWasteNürnberg
SDGs go local von Bluepingu e. V.
beach cleaner

„Auch Kleinvieh macht Mist“ dieses Sprichwort könnte im Zusammenhang mit herumliegendem Müll in der Umwelt nicht passender sein. Auch, wenn das Thema „ausgelutscht“ erscheint, hat es an Aktualität nicht verloren – im Gegenteil.

Zu viel Müll landet nicht in öffentlichen Abfalleimern und Mülltonnen, sondern auf den Straßen und in der Natur. Deutschland ist da leider keine Ausnahme. Das, was man auf Spielplätzen, in Sandkästen, in Parks, Grünanlagen und Gebüschen sowie in Straßengräben findet, spricht eine klare Sprache.

Dabei geht es nicht nur um offensichtliche Verschmutzung. Sorglos weggeworfene Zigarettenstummel und Plastikver- packungen vergiften Boden und Grundwasser. Land- wie Meerestiere verschlucken Plastikmüll oder verheddern sich darin und sterben elendig. Etwa 80 % des Plastikmülls, der im Meer landet, gelangt über den Landweg dorthin. Auch wenn die Vorstellung schwerfällt, aber es ist Realität und passiert direkt bei uns vor der Haustür: Müll, der in Nürnberg achtlos auf die Straße geworfen wird, landet irgendwann im Magen eines Tieres oder in Gewässern, wie etwa in der Pegnitz, über die er ins Meer gelangt.

Ist der Müll auch noch so klein, er gehört definitiv nicht in die Umwelt/Natur! Noch besser wäre es, er würde gar nicht erst in diesen Mengen anfallen. Immer noch leben wir in einer wahnsinnigen Wegwerfgesellschaft. Mit mehr als 220 kg Müll pro Kopf gehört Deutschland zu den europäischen Meistern. Diesen unrühmlichen Titel hat Deutschland auch inne in Bezug auf den Export von Müll in andere Länder.

Von Zero Waste, also „Null Müll & Null Verschwendung“ sind wir weit entfernt!

Auch in Anbetracht der Klimakatastrophe ist das fatal, denn statt hier Ressourcen einzusparen, produzieren wir nach wie vor unter hohem Energie- und Ressourcenaufwand Unmengen für die Tonne.

Dem wollen wir entgegenwirken! Zusätzlich zu den zahlreichen Müllsammelaktionen, die die beach cleaner, Upzigle und ZeroWasteNürnberg regelmäßig durchführen, findet am

Dienstag, den 22.09.2020, 17 – 19 Uhr, Start Bielingplatz,

zum zweiten Mal die Aufräumaktion „Johannis macht sauber“ statt, die gemeinsam von Vischers Kulturladen und ZeroWasteNürnberg, sowie SDGs go local, Upzigle und beach cleanern organisiert wird.

 

Unsere Ziele:
  • – Mobilmachen für einen gemeinsamen Weg in Richtung „ZeroWaste-Stadt Nürnberg“.
  • Auf die Fehler bei der Müllentstehung und -vermeidung sowie beim Einsammeln aufmerksam machen, auch was den Umgang mit Pfandflaschen und -dosen anbelangt.
  • Die Stadt Nürnberg auf zu kleine Abfalleimer hinweisen, die nicht für die vor Ort anfallenden Müllmengen geeignet sind.
  • Menschen und Mitbewohner*innen durch unsere Aktion motivieren und am Prozess beteiligen, unsere Stadt lebenswert & aktiv machen, durch einen rücksichtsvollen Umgang mit unserer Umwelt und der Natur.
  • Umsetzung der SDGs (= Sustainable Development Goals), der nachhaltigen Entwicklungsziele, mit Fokus auf:
Wir laden auch Vertreter*innen von Presse und Medien herzlich ein, teilzunehmen und sich ein Bild zu machen!

Text und Bilder dürfen frei verwendet werden, Bilder unter Nennung der Fotoautor*innen (Roland Mietke ZeroWasteNürnberg).